Projekte

I. Bienen fürs bergische Land

Lange, bevor der Mensch sich zum sozial organisierten Zweibeiner entwickelte, lange, bevor Huftiere und andere Vierbeiner die Erde bevölkerten, war das ” Heer der Insekten”, von dem Joseph Haydns “Schöpfung” singt, schon in vielen Gattungen vorhanden. Unter den geflügelten Kerbtieren  waren die Bienen die ersten Lebewesen mit einer staatlichen Ordnung, die konsequent durchorganisiert war und mit deren Hilfe sie nach und nach den ganzen Erdball bevölkerten.

Bienen, die als einzeln in der Natur agierende Lebewesen meist kaum wahrgenommen werden, sind unverzichtbar für das funktionierende Ganze unserer Erde. Der wirtschaftliche Wert der Bestäubungsleistung der Bienen für die Landwirtschaft wird für Europa auf 65 Milliarden Euro jährlich geschätzt und weltweit auf 100-200 Milliarden Euro. 90% unserer pflanzlichen Lebensmittel kommen einzig durch die Bestäubungsleistung der Bienen (und vieler weiterer Insekten) auf unseren Tisch.  Ohne den Einsatz der Biene wäre unsere Welt deutlich ärmer an Obst und Gemüse, am Erhalt der Vielfalt von Pflanzen, an Blüten, aber auch schlicht an so sinnlichen Eindrücken wie dem Summen auf einer Wiese, dem Duft brennender Bienenwachskerzen und dem Genuß, den wir durch den Honig haben.

Wie kurzsichtig von uns Menschen, diesen kleinen, aber so effizienten Helferinnen in der Natur, ihren Lebensraum so akut zu gefährden, wie das zur Zeit der Fall ist! Eingeschränkte Lebensräume, Monokulturen, der Einsatz von reichlich Chemie in der Landwirtschaft (aber auch in den Gärten und auf den Wegen!), Krankheiten der Tiere- es gibt viele Bedrohungen, die die Wissenschaft zu dem ziemlich schrecklichen Szenario kommen läßt, daß es in 100 Jahren keine Insekten mehr auf der Erde geben wird, wenn wir nicht ganz entscheidend eine Umkehr vollziehen.

Kraftfeld e.V. setzt sich mit seinen Zielen für den bewussten Umgang und den Erhalt von Natur, Mensch und Tier ein, um Verständnis, Interesse und Bildung zu fördern. Da die Honigbiene ein unverzichtbares Element bezüglich des Erhalts der Natur ist, möchte Kraftfeld e.V.  10 Bienenstöcke erwerben, um diese artgerecht in naturgeschützter Umgebung zu halten. Gepflegt werden die Honigbienen von der Imkerin Dr. Nele Bendick, die auf einen generationsübergreifenden Erfahrungsschatz zugreift.

 

II. Hühner artgerecht halten

Dieses weitere Projekt wurde mittels Kraftfeld e.V. umgesetzt. Weitere Infos in Kürze. Bis dahin genießt die Fotos 😉

 

 

 

 

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Analysetools. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung.